Honorar

Jeder Text und jede Anfrage ist anders. In manchen Texten muss man genau hinschauen, um nur noch kleine Fehler zu finden. Andere Texte erfordern mehr Textarbeit, sowohl auf formeller als auch auf sprachlicher Ebene. Während einige Aufträge lediglich eine oberflächliche Korrekturarbeit verlangen, gehen andere  mehr in die Tiefe, bringen unter Umständen weitere Recherchearbeit mit sich oder beinhalten sogar umfassendes Projektmanagement. Zwar unterscheide ich auf meiner Website zur besseren Definition zwischen Lektorat und Korrektorat, doch in der Praxis greifen diese beiden Bereiche häufig ineinander über. Letztendlich beruht die Kalkulation meines Honorars daher auf einer genauen Auftragsklärung. Erst danach wissen wir, welche Leistungen ich bringen muss, um Ihnen zu einem bestmöglichen Text zu verhelfen.

Ich erstelle daher für jede Anfrage ein individuelles Angebot und schlüssele darin die einzelnen Arbeitsschritte sowie deren Zeitaufwand und Kosten für Sie genau auf. Die Basis für mein Honorar bilden beim Korrektorat und Lektorat die Anzahl an Standardseiten oder ein festes Stundenhonorar. Eine Standardseite umfasst 1.650 Anschläge (inkl. Leerzeichen). Meine redaktionelle Tätigkeit rechne ich ausschließlich auf Basis eines Stundenhonorars ab.